Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Engelstränen



Raum für Ihre Spuren.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Ihre Spuren:




32) Tascha aus Niedersachen schrieb am 3.Dezember 2012 um 19:59 Uhr:
http://engelstraenen.npage.de --
Eine wunderschöne Homepage hast du da.
Ich finde es wunderbar wie du deiner Familie einen Nachruf gewithmet hast. Soetwas machen nicht viele
Ich wünsche dir ein langes und schönes Leben und ein freudiges Wiedersehen mit denen die dir wirklich nahe standen.

Natascha
Übrigens wir haben den gleichen Homepagenamen obwohl ich nicht kopiert habe ich fand nur die Blumen so schön :)


32b) Anzeige / Angebote schrieb am 25.November 2017:
--

31) Elisabeth Gitany aus Martinique schrieb am 22.September 2011 um 18:18 Uhr:
--
Danke für die so netten Zeilen über meine Grossmutter
aus Friedrichssegen,und für die Suche nach dem Grab meines Grossvaters

recht herzlichen Gruss von Elisabeth

30) Shari aus NRW schrieb am 13.September 2008 um 10:03 Uhr:
http://www.Shari4you.de --
du hast eine wunderschöne HP..
deine Gedenkstätte hat mich sehr
berührt..

lieben Gruß von Shari..

29) Simone - Mam von Jasmin aus Österreich schrieb am 19.Januar 2008 um 11:08 Uhr:
http://www.jasmin13.q27.at --
hallo,
war wieder mal zu besuch und wollte
nicht einfach so wieder gehn.

lg Simone mit meinem Engel Jasmin

28) melanie aus göttingen schrieb am 17.April 2007 um 23:09 Uhr:
--
wunderschöne HP!!

27) Simone - Mam von Jasmin aus Österreich schrieb am 24.März 2007 um 01:18 Uhr:
http://www.jasmin13.q27.at --
Deine Seite ist so wunderschön...
ich weiß nicht was ich sagen soll.

Stille Grüße aus Österreich
Simone mit Jasmin im Herzen

www.jasmin13.q27.at

26) Rabea aus der Nähe von Nürnberg schrieb am 19.Februar 2007 um 16:25 Uhr:
--
eine wirklich ergreifende Seite!
Selten, dass ich mit Tränen in den
Augen vor meinem Rechner sitzte.
Werde wohl in Zunkunft öfter hier
Spuren hinterlassen.... bis bald

25) ernst aus Ratingen schrieb am 8.Februar 2007 um 02:58 Uhr:
--
Liebe Eva,

überall werde ich kleine Spuren in Deinem Reich hinterlassen...

Es saugt mich noch immer auf - Du kannst es ja an der Uhrzeit erkennen.

Bis bald...

24) salome aus von hier schrieb am 7.Januar 2007 um 15:45 Uhr:
--
eine wunderschöne seite....

23) Melanie aus Schleswig-Holstein schrieb am 19.Oktober 2006 um 20:48 Uhr:
http://sternchen-jaro.beep.de --
Hallo,
eine wunderschöne Seite zum verweilen, ausruhen und wohlfühlen.
Danke, daß ich zu Gast sein konnte.
Herzliche Grüße,
Melanie

Über einen Gegenbesuch würde ich mich sehr freuen!

22) Druide von Tintagel aus Reinheim schrieb am 21.Juni 2006 um 01:17 Uhr:
http://www.druide-von-tintagel.de --
Ich blickte durch ein altes Tor in die Nacht ohne Mond und doch weiss ich jetzt das mein Blick nach vorne geht.
mein leben auf dieser welt ist weniger als ein augenblick im universum und doch werde ich diesen augen blick nutzen um das zu tun was mir aufgetragen und zugetragen wird auf meinem weg. als kind bin ich bewusst mit den engeln aufgewachsen und irgendwann habe ich sie verloren, dann sogar verleugnet, ihre exsistens in frage gestellt. ich bin der festen meinung das alles was ich tue und nicht tue vorbestimmt ist, so auch das gerade jetzt in dem abschnitt meines irdischen lebens ich dir begegnen durfte ist kein zufall, was mir bei dem zusammenspiel zwischen sternzeichen und engel begreiflich wurde. es ist schön und es erfüllt mich mit liebe und freude das ich dir begegnen durfte.

Danke große Mutter
das du mir Deine Botin gesand hast

Druide von Tintagel

Peter

21) Perino aus Berlin schrieb am 20.Mai 2006 um 10:47 Uhr:
http://www.lotus-homepage.de --
Hallo EmaeS,
ich spüre in diesen Seiten ein tiefes Einfühlungsvermögen.

Zum Dank für diese schönen Seiten, die Du hier geschjaffen hast, ein altes Gedicht von mir:

TOD

Lerne zu sterben, im Kleinen, im Großen
den Tod zu erleben.
Lerne diesen Gesellen zu lieben,
fürchte dich nicht.
Sein Gesicht scheint dir grausam,
doch sein Werk ist voll Liebe.
Spüre die Kraft seiner Hand
auf deiner Schulter,
lass sie zu,
ist er doch der Bereiter
eines ganz neuen Beginns.

(perino,1989)

Tod war, seit ich denken kann, für mich nie etwas Bedrohliches, später ist er sogar zu einem Freund geworden. Das liegt wohl auch daran, dass ich die innere Verbindung zu Menschen, die mir nah sind, auch nach ihrem Tod nie ganz verliere. So folgt einem kurzen Gefühl des Verlustes sehr schnell ein sehr tiefes Gefühl immerwährender, liebevoller Verbundenheit, das niemals aufhört.

Viele liebe Grüße
perino

20) heiko aus Thüringen schrieb am 18.Mai 2006 um 18:42 Uhr:
http://www.seralussion.de --
wieder einmal verweile ich hier in diesen schönen seiten.
das dunkle wirkt so beruhigend auf mich, eine wahrhaft gelungene sache!

auf ein nächstes mal: heiko

19) Jennifer aus Suisse schrieb am 9.April 2006 um 21:33 Uhr:
--
hallo

ich kann dir nur sagen deine homepage hat mir shr geholfen
Ich selbst habe einen Engel gesehen

ich möchte gerne mit ihnen darüber reden.. wenn sie mal zeit haben.

gekennzeichnet Wahrscheinlich von mir selbst.

18) lachwichtel aus hessen schrieb am 19.März 2006 um 20:00 Uhr:
--
Hallo finde deine Seite super
grüsse H.

17) Karl Heinz aus Rheingau schrieb am 19.Februar 2006 um 22:33 Uhr:
--
Verehrte Lady

Auch diese Seite ist so lebensnah und gleichzeitig
so fern , das man sich total verlaufen kann.

Da ich ausser mir nahestehenden Menschen auch
viele von mir geliebte Tiere verloren habe,hier
aus einer schoenen Site im Net der Gedanke an die
Regenbogenbruecke.
Vielleicht hat der Gedanke ja hier
einen Platz.

Carlo
Die Regenbogenbrücke
The Rainbow Bridge
Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land
mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.
Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküßt, wieder und wieder,
und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,
das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...

(Übersetzt aus dem Englischen zur Erinnerung an
Maunz 1994, Luzie 1995 und Fridolin 1996
von Christel Wysocki, Autor des Originals Paul C. Dahm)

Übrigens gab es die Regenbogenbrücke auch schon bei den Wikingern.
Sie führte nach Asgard, der Heimat ihrer Götter.

16) Ana Maria Zacagnino aus BUENOS AIRES - ARGENTINIEN schrieb am 31.Januar 2006 um 17:48 Uhr:
http://www.zacagnino.com --
Auf meiner Reise durch das Internet bin ich hier gelandet und ich möchte die nicht fortsetzen, ohne ein paar Zeilen hineinschreiben. Diese Seite gefällt mir sehr gut und da ich mich hier sehr wohl gefühlt habe komme ich bestimmt wieder. Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg. Auf einen Gegenbesuch und einen Eintrag in meinem Gästebuch würde mich sehr freuen. Herzliche Grüße, Ana Maria aus BUENOS AIRES – ARGENTINIEN

15) Heiko aus Thüringen schrieb am 18.Dezember 2005 um 11:56 Uhr:
http://www.seralussion.de --
Ich bin hier gegangen und habe meine Spuren hinterlassen.
Eine wunderbare, traumhafte Seite
die mich sehr angetan hat.
Hier hat bestimmt ein Engel gearbeitet!

Gruß: Heiko

14) Roswitha aus Niedersachsen schrieb am 20.Oktober 2005 um 19:19 Uhr:
http://www.aengelofblue.de --
Liebe Eva,

mein Kompliment für Ihre wunderbare und sehr
einfühlsame Page. Selten passiert es das mir eine
Page sehr Nahe geht und ich mit Tränen in den Augen
verweile.
Ihre Page stellt etwas sehr besonderes dar .. und noch viel mehr.
Ich habe dieses Jahr 2 wunderbare Menschen innerhalb von wenigen Std. verloren, und bei einem Menschen denke ich manchmal - er ist trotzdem bei mir, wenn es mir dreckig geht, wenn ich Sorgen habe, etc. - schaue ich dann zum Himmel, dann stelle ich mir vor er schaut auf mich herab.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute u. Liebe

Gruß Roswitha

13) Uschi aus Duisburg schrieb am 5.Oktober 2005 um 14:49 Uhr:
http://www.meinemama.net --
Hallo Eva!
Ich habe auch meine Mama verloren.
Danke für diese schöne und doch auch traurige Homepage.
Ich wollte nicht gehen, ohne Dir alles Gute zu wünschen!
Liebe Grüße, Uschi

12) Ursula aus D schrieb am 1.Oktober 2005 um 10:20 Uhr:
--
Danke für die Personen,
die geholfen haben - ohne zu entlohnen
den Nachbarn, Ärzten u.n.v. mehr
auch Briefe zu schreiben an die verstorbene Person,
hilft sehr!
Ein Heiligtum, ein sicherer Ort
auch einen - an Gott - nicht nur mit einem Wort.
Das Verständnis der Trauer und Tränen
ist ein Prozess - nur er wird es verstehen.

11) Ursula aus D schrieb am 28.September 2005 um 08:06 Uhr:
--
Gibt es eine größere Trauer als die -
Engel gehen zu lassen um zu wissen warum und wie?
Der Engel mit Seele verläßt dich nicht
auch in der größten Not, er hält, was er verspricht.
Er weint mit dir, und tröstet dich
damit Tränen versiegen, in deinem Gesicht?

10) Ursula aus D schrieb am 24.September 2005 um 12:28 Uhr:
--
Tränen sind wie Perlen,
für manche Menschen
sind sie ein Segen.
Nur ungeweinte Tränen beißen sich fest, man kann ihnen
nicht entgehen.

9) Ursula aus D schrieb am 23.September 2005 um 11:51 Uhr:
--
Alles hat seine Zeit
denn Engel sind unter uns in
Wirklichkeit!
Sie sind unbegreiflich gütig
ohne Eigennutz und werden nie müßig!
Solche zu treffen ist fast unmöglich
kaum fassbar, sie geben ihr BESTES und das täglich!
Solche Menschen/Engel sind Helfer der Menschheit
nicht nur durch ihren Beruf, nein, durch grenzenlose Liebesfähigkeit!

8) mone aus münchen schrieb am 14.September 2005 um 15:49 Uhr:
--
Auch Engel können weinen
Wenn Engel ihre Blicke senken, verdunkeln sich die Wolken
und die Sonne wirft lange Schatten auf das Lachen der Erde
Tränen, die so kostbar wie Perlen sind, gleichem dem Morgentau
der auf die Erde niederfällt
Könntest du in ihre Augen sehen, siehst du dich in einer Welt, die dir ähnelt
Schau in ihre Augen, doch du wirst ihre Tränen und ihren Schmerz nicht fühlen, geprägt von deinem und ihrem Leid des Vergessen
Siehst du noch ihre Flügel, die dich umschlangen -
mit der Macht deiner Liebe und die dich einst entführten in das Land deiner Träume
Leise und still lässt du ihre Flügel verblassen, verklebt - unfähig zu fliegen

Engel fallen nicht vom Himmel, sie kommen jenseits von Zeit und Raum-sprechen die Sprache des Gefühls, hören und verstehen mit dem Herzen-fühlen mit der Seele

Engel weinen einsam
ihr Herz bricht Stück für Stück
und das wahre Leben spiegelt sich wieder in ihren Tränen

mich tief verneig eine wunderschöne seite...einer wunderschönen frau....werde noch sehr oft hier sein....liebe grüsse mone...und ganz liebe von wolfgang arendt soll ich ausrichten :-)

7) Roman aus Kirchdorf schrieb am 3.September 2005 um 20:59 Uhr:
http://www.Bernstein.yatego.com --
Du hast eine wirklich schöne Seite werde jetzt öfter vorbeischauen. Schau doch mal auf meiner Seite vorbei, mit Sicherheit findest Du ein paar interessante Sachen.<<<<<
Grüße Roman

6) wuschel aus planet erde schrieb am 1.September 2005 um 14:39 Uhr:
--
ihre spuren ? die wurden von solchen menschen in meine seele gefurcht die sich missbrauchsopfer nennen oder solche sind....meine spuren sind tränen tränen im laufe der jahre drei menschen geliebt zu haben die mich benutzt haben zu ihrer selbsterkenntnis. tränen benutzt worden zu sein und weggeworfen von solchen menschen denen weh getahn wurde.......ja es gibt auch eine andere seite
Meine Worte:Es gibt auch Spuren im Schnee...würde ich von den Spuren schreiben welche die Menschen in meiner Seele hinterlassen haben würde es einer eigenen Site bedürfen...dies ist "nur" ein Gästebuch...und die Spuren welche man hier hinterläßt haben eine andere Bedeutung

5) Rosanna aus Deutschland schrieb am 29.August 2005 um 08:14 Uhr:
http://www.beepworld.de/members72/mariannespringer/index.htm --
Ich bin begeistert von deiner Seite
eine Freundin hat mir dein Link geschickt
sie weis das ich gerne ungewöhnliche HP"s Besuche
und deine ist gut,Besuch mich mal und vieleicht
gefällt dir meine ja auch,danke das
ich dein Gast sein durfte
LG Rosanna

4) Steffi aus Schwedt schrieb am 26.August 2005 um 22:32 Uhr:
http://www.rolf-dieter-moelke.de --
Hallo Eva,
diese Seite ist unglaublich schön. Beim Lesen überkam mich oft eine Gänsehaut, ein wohliger Schauer. Ich habe mich durch eine Bekannte mit Engeln beschäftigt, und ich musste voller Erstauen zugeben, es gibt sie. Manche Ereignisse lassen einen verzweifeln, reißen den Boden unter den Füßen weg, aber so langsam aber sicher komme ich zu der Erkenntnis, dass es Prüfungen sind, die wir bestehen müssen.
Viele Grüße, Steffi

3) Andre aus Krefeld schrieb am 26.August 2005 um 12:57 Uhr:
--
holde eva,

hier ein paar zeilen die ich schrieb, als meine oma von mir ging:

es ist der engel willen,
das du nun liegst im stillen
es war der engel hand
die durchtrennt das band

es war der engel lieder,
die mir summten, ich sehe dich wieder.
es war der engel wind,
dich mich hoffen liesen, wie ein kind.

ich danke dir engel,
ich weiss ich bin des omas bengel.
ich danke dir oma,
nun bin ich erwacht aus dem koma.


hochachtungsvoll
andre

2) honey aus Celle schrieb am 23.August 2005 um 20:41 Uhr:
--
Hallo Eva!

Ich trauere auch; meine Oma liegt im sterben. Sie ist und war immer mein großes Vorbild! Ich weiß aber auch, daß der Tod sie erl�sen w�rde, wenn sie sich fallen lassen k�nnte!

L G honey

1) Die unbekannte Schöne;-p die deine Tochter ist aus im moment aus Nienburg schrieb am 13.August 2005 um 16:28 Uhr:
--
Hallo mein Mamilein ich habe gerade das mit deinem Schutzengel gelesen, das ist richtig gut geworden finde ich. Ich frage mich immer wie du so viel schreiben kannst, würde ich in der Schule mal gut gebrauchen können. Mach weiter so mit deinen Seiten. Und ich schreibe hier voll schlechtes Deutsch, mache ich aber nur, weil wir Ferien haben*g* Hab dich lieb bussi ciao deine Molein:-P

Seite: 1 von 1



Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: